„Die Digitalisierung der Industrie erlaubt uns reale und virtuelle Daten zu kombinieren. Die Kombination dieser Daten liefert uns Informationen um Ausfälle und ungeplanten Anlagenstillstand zu verhindern. Kunden werden frühzeitig informiert und Service Teams effizient eingesetzt. Mit diesen Möglichkeiten entwickeln wir neue Geschäftsmodelle im Bereich digitaler Service Modelle.“

Zustandsüberwachung in Echtzeit

Verfügbarkeit der Anlagen sichern

Zustandsbezogene Wartung und Services

Prognose der Restlaufzeit

Vermeidung von teuren Reparaturen

Smarte Produkte

Zustandsbezogenes Monitoring

Vernetzung mit anderen Produkten und Systemen

Optimale Auslastung der Service-Kapazitäten

Erhöhung der Produktivität

Neue Service Modelle

Neue daten- und servicegetriebene Geschäftsmodelle

Pay per Use oder Machine as a Service

Kunden- bzw. maschinenindividuelle Nutzungsempfehlung

Wiederkehrende Umsatzchancen und stärkere Kundenbindung

„Der digitale Zwilling begleitet das reale Produkt in einer virtuellen Welt.
Er ermöglicht die prädiktive Wartung von Anlagen und Maschinen.
Unsere Kunden senken so ihre Servicekosten und bauen mit neuen Geschäftsmodellen rund um digitale Servicemodelle neue Märkte für sich auf.“

Simulationsbasierte Digitale Zwillinge

Die Vorteile auf einen Blick
Wie simulationsbasierte Digitale Zwillinge punkten

Erweiterte Informationen durch virtuelle Sensoren

Digitale Zwillinge liefern erweiterte Informationen durch virtuelle Sensoren sensorgespeister Simulationen. So können Eigenschaften erfasst werden, die sonst kaum messbar sind, z.B. Ermüdung, Kavitation, Korrosion.

Mehrwert durch prädiktive Wartung

Prädiktive Wartung ermöglicht eine langfristige Kundenbindung und neue Services, z. B. „Pay per Use“ oder „Maintenance as a Service“. ITficient unterstützt Sie in der Erarbeitung solcher Geschäftsmodelle

Optimaler Betrieb

Betreiber können mit besserem Wissen über ihre Anlagen diese optimal einsetzen und konkurrierende Kriterien wie z. B. Einsatzdauer, Performance, Energiekosten, Degradation besser ausbalancieren.

Configure, Price, Quote (CPQ)

Mit numerischen Simulationsmodellen können Sie anspruchsvolle Lösungen auf Basis von Echtzeit-Nutzungsprofilen konfigurieren und validieren. Damit lassen sich das Vertrauen steigern und die Qualitätskosten reduzieren.

Digitale Zwillinge: Case Studies

Industrielle digitale Transformation vorantreiben und Mehrwerte schaffen
Ein Auszug aus unseren Kundenprojekten

Predictive Maintenance in der Automatisierungstechnik

Phoenix Contact zeigt, wie der digitale Zwilling von Safety Relais helfen kann, die verbleibende Einsatzdauer zu prognostizieren, Wartungsmaßnahmen zu synchronisieren und die Verfügbarkeit zu steigern.

Predictive Maintenance Kalkulation

Für eine wettbewerbsfähige und risikokonforme TCO-Kalkulation nutzt Lufthansa Technik Simulationstechnologie, um Triebwerke nutzungsspezifisch hinsichtlich ihres Verschleißes und des Wartungsbedarfs zu bewerten.

Digitale Zwillinge für den kosteneffizienten Vertrieb

Beim Vertrieb komplexer Lösungen sind oft konkurrierende Kriterien relevant, z. B. Produktionsleistung, Betriebskosten, Investitionsvolumen. Kaeser Kompressoren setzt zur Konfiguration seiner Produkte auf Digitale Zwillinge.

Unsere Expertise

Wir unterstützen unsere Kunden auf ihrem gesamten Weg.
Vom Einstieg bis zur Implementation und Skalierung.

Dabei fliesst Wissen aus all unseren Kompetenzfeldern ein: von der Ausarbeitung neuer Service- und Geschäftsmodelle, der Identifikation von Business Cases nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten, der Konzeption und dem Aufbau der IT-Infrastruktur, der Entwicklung von Simulationsmodelle bis hin zum Know-how Transfer. Es gilt, gemeinsam den richtigen Weg für unsere Kunden und ihre Digitalisierungsziele zu finden.

Beratung: Digital Service Modell

Design Thinking Workshop

Bestandsaufnahme bestehender Datenquellen

Ausarbeitung schnell umsetzbarer Business Cases

Ausarbeitung High-Level Konzept

Ziele und Ergebnis der Beratung:
High Level Konzept für ein digitales Geschäftsmodell

Prototyping

IoT und Digital Twin  Prototyping

Kundenindividueller Prototyp in vorkonfigurierter IoT Lösung

Realtime Prototyp mit kundenindividueller Visualisierung

Entwicklung von What-If-Szenarien

Ziele und Ergebnis des Prototyping:
Testweise Inbetriebnahme mit Kundendaten in einer vorkonfigurierten Lösung in 2-3 Monaten

Implementation

Konzepterstellung einer skalierbaren IT Architektur

Implementierung von Digitalen Zwillingen in individuelle Kundeninfrastruktur

Guided Work – selbständige Integration weiterer Komponenten / Anlagen

Ziele und Ergebnis der Implementation:
Einbindung in die bestehende bwz. neue IT
 Infrastruktur

Veranstaltungen & Termine

ITficient an den Instandhaltungstagen 2020 in Salzburg

Wir freuen uns am Infotag „Allheilmittel Predictive Maintenance?“ teilzunehmen. Gerne laden wir Sie zu unserem Vortrag „Das gläserne Kraftwerk: Wie virtuelle Sensoren frühzeitig vor möglichen Ausfällen warnen“ ein.

Perspektiven mit Industrie 4.0
2. September 2020, Winterthur

Das Motto lautet „Digitale Zwillinge im praktischen Einsatz“. Referenten von führenden Schweizer Unternehmen und Hochschulen präsentieren ihre Erfahrungen mit realen Umsetzungen.

Digitalization in Hydropower 2020:
10. – 11. November 2020 in Graz

Wir freuen uns am nächsten VGB Workshop „Digitalization in Hydropower 2020“ in Graz einen Expertenvortrag zum Thema „Digital Twin: Making Maintenance Predictive“ halten zu dürfen.